Über MovEvo

Über MovEvo

Bewegung im Sinne der Evolution bedeutet Vielseitigkeit. MovEvo ist ein sich selbst verstärkender und ineinandergreifender Ansatz von Bewegung.

Das MovEvo Webportal ist dein idealer Begleiter auf deinem individuellen Weg zu einem schmerzfreien und bewegten Alltag voller Energie und Lebensfreude. Angepasst an deine Bedürfnisse, Ziele und an deine einzigartige Lebenssituation erhältst du dein maßgeschneidertes Trainingsprogramm. Du trainierst unabhängig von Ort und Zeit. Ob auf Geschäftsreise, im Büro, Zuhause oder in der freien Natur. Bewegung findet nicht nur im Fitnessstudio statt. Das ganze Leben ist Bewegung.

Alles was du dazu brauchst hast du eigentlich schon dabei – deinen Körper!

Jetzt starten

GANZHEITLICHKEIT – "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile"

Das Prinzip der Ganzheitlichkeit steht bewusst an vorderster Stelle bei MovEvo.

Bewegung im Sinne der Evolution bedeutet Vielseitigkeit. MovEvo ist ein sich selbst verstärkender und ineinandergreifender Ansatz von Bewegung. Aus der Evolution heraus sind wir einerseits dazu ausgelegt uns lange und ausdauernd zu bewegen, wir waren Tag für Tag bis zu 8 Stunden als Jäger und Sammler unterwegs. Andererseits mussten wir aber auch in kurzer Zeit hohe Kraftleistungen und komplexe Bewegungen mit höchster Geschwindigkeit vollbringen – Sprünge, Würfe, Sprints im unwegsamen Gelände. Aus der Perspektive der Gesunderhaltung scheint die Verfolgung dieses Ansatzes ein lohnender zu sein. Dem gegenüber steht der Maximierungsgedanke einer spezifischen Fähigkeit im Leistungssport. Dieser Ansatz erhebt aber auch nicht den Anspruch gesund zu sein und ist für den Großteil der Bevölkerung nicht erstrebenswert. Selbst im Leistungssport, gerade in den Spielsportarten ist auch wieder ein ganzheitlicher Ansatz nötig. Es bedarf einer ausgewogenen Entwicklung der motorischen Fähigkeiten, sowie optimaler Integration von Ernährung, sozialen Kompetenzen und psychischer Gesundheit um leistungsfähig und erfolgreich zu sein.

MovEvo vereint demzufolge Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Koordination und Schnelligkeit zu einem geschlossenen System. Auf einer übergelagerten Ebene mit dem Ziel eines gesunden und aktiven Lebensstils ergänzen die basische Ernährung, psychische Gesundheit und Stressbewältigungsfähigkeit, wie auch funktionierende soziale Beziehungen das Konzept. Gemäß dem Konzept der Salutogenese (Aaron Antonovsky) bleiben wir gesund, unsere Lebenswelt verstehen, in der Lage sind diese handzuhaben und Sinn in unserm Tun zu erkennen. Auch aus diesem Blickwinkel ist Sport und Bewegung eine wertvolle Quelle der Gesunderhaltung und eine wertvolle Lebensschule!

SCHMERZFREIHEIT und volle Beweglichkeit vor Kräftigung

schmerzfrei – beweglich – kraftvoll

Viele chronische Schmerzen des Bewegungsapparates haben ihre Ursachen in überspannter Muskulatur und verfilzten Faszien, häufig hervorgerufen durch Bewegungsmangel. Damit wird die Zugspannung auf die Gelenke höher, die Beweglichkeit in Teilsegmenten eingeschränkt und die Schmerzsensoren im myofaszialen System melden sich! Kräftigung wird in diesen Fällen nur bedingt erfolgreich sein. Hier gilt es Triggerpunkte zu lösen, Faszienspannung aufzulösen und damit die Beweglichkeit zu erhöhen. Ist diese wiederhergestellt, macht es Sinn, im vollen Bewegungsumfang zu stabilisieren und zu kräftigen.

Im Rahmen eines Rehabilitationstrainings machen auch isolierte eingelenkige Bewegungen Sinn, um so die Ansteuerung der Muskulatur wieder zu erlernen. Insbesondere nach Verletzungen oder bei chronischen Fehlentwicklungen müssen zunächst isolierte Ansteuerung, spezifische Kräftigung und lokale Beweglichkeit verbessert werden, bevor dem ganzheitlichen MovEvo Ansatz gefolgt werden kann. Das MovEvo Programm holt Dich dort ab wo du dich gerade in deiner Leistungsfähigkeit und Entwicklung befindest und leitet dich Schritt für Schritt in einen schmerzfreien, bewegten und kraftvollen Alltag. Neu eingeübte Bewegungsmuster werden so erfolgreich in Alltag und Sport übertragen.

FUNKTIONALITÄT und Ausgleichsbewegung

Bewege Dich wie es in Dir angelegt ist

Der MovEvo Ansatz konzentriert sich nicht auf Einzelübungen und einzelne Muskelgruppen, sondern auf komplexe, mehrgelenkige Bewegungsabläufe und ist damit nahe an Alltagsbewegungen und sportlichen Aktivitäten. Im Vordergrund stehen myofasziale Zusammenhänge, das erfolgreiche Zusammenspiel von Muskeln und Faszien und damit auch die Re-Integration von menschlichen Grundbewegungsmustern, die in der modernen Gesellschaft nur mehr unzureichend ausgeführt werden. Wir entwickeln uns so gegen unsere Natur und hier setzt MovEvo einen Gegenpol.

Im Sinne des funktionellen Trainings umfasst ein systemischer Ansatz von Bewegung folgende menschliche Kernbewegungen: Kniebeuge, Hüftstreckung, Ausfallschritt, Zugbewegung, Druckbewegung, Stützen, Gehen/Laufen. MovEvo ergänzt diese 7 Muster um Hängen, Springen und Rotationsbewegungen!

Unser monotoner und bewegungsarmer Alltag führt dazu, dass wir bestimmte myofasziale Strukturen überfordern und überlasten, damit Überspannungen und Bewegungseinschränkungen provozieren. Andere Einheiten hingegen werden zu wenig gefordert und schwächen ab. Dies führt zu dysfunktionalen Bewegungsmustern und chronischen Beschwerden. Sitzt du viel vornübergebeugt, dann beuge dich auch mal zurück. Der MovEvo Ansatz bietet die entsprechenden Ausgleichsbewegungen und fokussiert insbesondere auf diese individuellen systematischen Schwächen. Damit wird die Spirale der Bewegungsarmut durchbrochen und zielgerichtet entgegengesteuert. In diesem Sinne „Use it or Lose it!“

BEHARRLICHKEIT

Bewegung ist wie Zähneputzen

Unser moderner Alltag besteht hauptsächlich aus monotonen Belastungen. Wir sitzen zu viel und arbeiten zu viel mit vorne übergebeugtem und rundem Oberkörper. Wollen wir die myofasziale Struktur langfristig ändern, müssen die Ausgleichsbewegungen zum Sitzen oder anderen typischen Alltagsbelastungen täglich durchgeführt werden und so ein unverzichtbarer Teil des Alltags werden. Eine halbe Stunde bewegen, als Ausgleich für 8h Sitzen, erscheint aus dieser Perspektive wohl einleuchtend! „Bewegung ist wie Zähneputzen.“ Es soll selbstverständlich und als Teil der myofaszialen Körperhygiene unverzichtbar sein. MovEvo unterstützt dich auf deinem Weg zu einem schmerzfreien und aktiven Alltag.

BARFUSSBEWEGUNG

Jeder Schritt zählt

Auch unsere 24 Fußmuskeln folgen dem Gesetz „Use it or lose it“. Werden die Fußmuskeln nicht ausreichend gefordert, und das passiert, wenn wir unsere Füße Tag für Tag stundenlang in Schuhe einsperren, bilden sich die Fußmuskeln zurück, das Fußgewölbe kollabiert und Fußfehlstellungen sind die Folge. Senkfüße, Plattfüße, Hallux valgus sind gängige Beschwerdebilder. Wie soll das Haus stabil stehen, wenn schon das Fundament nicht passt? Folgebeschwerden in Knien, Hüfte, Wirbelsäule bis oben hin zu Nackenbeschwerden sind nur die logische Konsequenz eines kollabierten Fußgewölbes.

Wir haben über 30 kleine Knochen im Fuß, ebenso viele Bänder und 24 Muskeln. Diese sind eigentlich dazu da, die Unebenheiten natürlicher Untergründe auszugleichen. In unserer modernen Lebenswelt gibt es diese Unebenheiten allerdings kaum mehr. Wir bewegen uns auf asphaltierten, ebenen Böden und noch dazu in unterstützten und gedämpften Schuhen. Wie soll da ein starkes Fußgewölbe entstehen? Die Evolution hat sich bei dieser stabilsten aller Konstruktion schon etwas gedacht! Gib deinen Füßen die Freiheit zurück, baue dein Fußgewölbe wieder auf und trainiere, wann immer es möglich ist, barfuß. Selbst barfuß zu gehen, im Gras, am Strand oder am weichen Waldboden ist bereits Training für deine Fußmuskeln. Ist barfuß gehen wegen Verletzungsgefahr nicht möglich, dann fordere deine Füße mit Minimalschuhen!

WISSENSCHAFTLICHE Fundierung

Mens sano in corpere sano

MovEvo basiert auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und erhebt den Anspruch, diese einem breiten Publikum auf verständliche Weise zur Verfügung zu stellen. MovEvo führt Theorie und Praxis ganzheitlich zusammen. Erkenntnisse aus der Leistungsdiagnostik, Biomechanik, Physiologie, Faszienforschung, Evolutionsbiologie, Hirnforschung, Medizin, Ernährungswissenschaft und Motivationsforschung fließen in das Konzept von MovEvo mit ein.

Ganz im humboldtschen Sinne der Bedeutung von Universität ("uni" - die Einheitm "versi" - das Verschiedene) vereint MovEvo Erkenntnisse aus Einzelwissenschaften zu einem ineinandergreifenden Ganzen. „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“

BEWEGUNG in der freien Natur

"Die Natur ist unsere Apotheke" (Sebastian Kneipp)

Wir Menschen sehen uns nur zu gerne als „Krone der Schöpfung“. Wir vergessen dabei oft, dass wir trotz aller hochmoderner technologischer Entwicklungen, die unseren Alltag bereichern, noch immer Teil der Natur sind. Wir entkoppeln uns allerdings zusehends von unseren natürlichen Lebenswelten. Stress, Lärm, Reizüberflutung und Umweltvergiftung machen krank. Darüber braucht man heute nicht mehr diskutieren, doch mittlerweile ist auch wissenschaftlich belegt, dass das Bewegen in der Natur, in den Wäldern, Bergen und am Meer wesentlich zur Gesunderhaltung beitragen.

Bewegung findet heute in Städten oft nur mehr in geschlossenen Räumen oder in dafür vorgesehen Sportstätten statt. Bewegung kann und soll aber überall stattfinden und insbesondere die Kraft der Natur verleiht der Bewegung einen unverzichtbaren Zusatznutzen. Also raus in die freie Natur!

NEUGIER und Freude am Spiel

"Wer nicht neugierig bleibt, wird nur noch älter" (Frauchinger Marianne)

Niemand kommt als Bewegungsmuffel auf die Welt. Als Kinder sind wir neugierig, erproben uns ständig an neuen Herausforderungen – krabbeln, rollen, aufstehen und gehen lernen, Bälle fangen, die Liste an Bewegungen, die wir lernen, scheint endlos zu sein. Irgendwo auf unserem Entwicklungsweg geht diese Neugier verloren. MovEvo möchte dich inspirieren, diese Neugier und die damit verbundenen positiven Emotionen wieder zu entdecken. Positiv bewältigte Herausforderungen stärken das Vertrauen in sich selbst.Über Emotionen wird der Lerneffekt verstärkt neue synaptische Verbindungen entstehen und auch das motorische Hirnzentrum entwickelt sich lebenslang weiter. Auch hier gilt „Use it or lose it“. Das Hirn hat keine eingeschränkte Kapazität. Wir vergrößern die Kapazität indem wir es nutzen!

Auch das Spiel ist wesentlicher Teil der menschlichen Entwicklungsgeschichte. Spielformen mit Bällen und soziodynamischen Elementen sind aus frühesten Zeiten überliefert. Beim Spiel erfahren wir uns selbst in einer sozialen Gruppe. Dem Spiel wohnt daher eine außerordentliche gesellschaftliche Rolle inne. Im Spiel verlieren wir uns im Tun, Die Wahrscheinlichkeit den Flow Zustand zu erleben, dem Aufgehen in der Sache selbst, ist besonders hoch. In der modernen Gesellschaft ist der Anteil jener, die sich aktiv im Spiel betätigen, verschwindend gering. Wir konsumieren Spiele in passiver Form vor Bildschirmen oder auch Live in Stadien, aber bei Verzicht auf eine aktive Teilnahme gehen wichtige soziale Lernprozesse verloren. Ein wesentliches Element des Spiels ist die Zerstreuung ("disportare" griech. für Zerstreuung), das Verlieren im Tun. Das Elemtent der Zerstreuung bildet heute noch den Wortstamm für den Begriff "Sport". Emotionen und gruppendynamische Prozesse im Spiel sind unbezahlbare Erfahrungen. Einerseits für die Entwicklung unserer Kinder, aber auch für uns Erwachsene! MovEvo plädiert daher für die Rückkehr des Spiels und Spielformen in den modernen Alltag und das auch angepasst bis ins höchste Alter! Das innere Kind wird sich freuen!

„Spielen soll der Mensch, um wirklich Mensch zu sein“ (Friedreich Nietzsche)